Wir verwenden Cookies

Wir setzen auf dieser Webseite Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information dazu, wie wir Cookies einsetzen, und wie Sie die Voreinstellungen verändern können:

Schweizer Geld am Tafelberh

51910
  • ISBN10: 3280060060
  • Autor: Hansjürg Saager, Werner Vogt
  • Verlag: Orell Füssli
  • Zustand: Gut
  • Sprache: Deutsch
  • Art: Gebunden
  • Anzahl Seiten: 255
  • Jahrgang: 2005

  • Zustandsbeschreibung: Enthält Bibliothekskennzeichnung, Spiegel lädiert 
SFr. 8.00
Merken

Beschreibung

Die Wirtschaftsbeziehungen zwischen der Schweiz und Südafrika zwischen 1948 und 1994. Schweizer Firmen als bereitwillige Stützen des Apartheidregimes? Aktuelle Sammelklagen gegen Unternehmen, die mit Südafrika Handel trieben, er-wecken auch noch viele Jahre nach dem Ende der Apartheid diesen Eindruck in der Öffentlichkeit. Doch ein genauerer Blick zeigt, dass die Wirklichkeit Süd-afrikas mit all ihren Herausforderungen und Problemen komplexer ist.
Hansjürg Saager und Werner Vogt stellen nicht nur die Geschichte Südafrikas sowie die Entstehung und Entwicklung der Apart-heid dar, sondern sie fragen: Wo stand da die Schweiz? Schweizerische Unternehmer und Unternehmen in Südafrika haben die wirtschaftliche Entwicklung Südafrikas stark mitgeprägt. Und sie haben die Unwägbar-keiten des Apartheidstaates oft genug zu spüren bekommen.

Die Antwort der Autoren fällt deshalb diffe-renziert aus. Sie zeigen, dass ein umfassen-der Boykott nicht nur die südafrikanische Apartheid nicht verhindert, sondern die Lage für die Mehrheit der schwarzen Bevölkerung verschlechtert hätte.