Wir verwenden Cookies

Wir setzen auf dieser Webseite Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information dazu, wie wir Cookies einsetzen, und wie Sie die Voreinstellungen verändern können:

Gossau Dorf und Stadt

52166
  • Autor: Herbert Maeder und Norbert Wenk
  • Verlag: U. Cavelti AG, Gossau
  • Zustand: Gut
  • Sprache: Deutsch
  • Art: Gebunden
  • Anzahl Seiten: 96
  • Jahrgang: 1981

  • Zustandsbeschreibung: Umschlag leicht lädiert.
SFr. 12.00
Merken

Beschreibung

Gossau ist für seine 15000 einwohner, für Tausende von Passanten und erst recht für alle Heimwehgossauer nicht ein Dorf oder eine Stadt wie viele andere. Es ist Dorf und Stadt als beides ganz einfach ein Begriff. Nur etwa 35 Jahre brauchte Gossau nach dem 2 Weltkrieg, um sich bevölkerungsmässig zu verdoppeln. Aus einem " Kaff " so bezeichneten unzufriedene Bewohner der fünfziger Jahre dieses Strassendorf wurde Gossau zu einer kleinen Stadt im Fürstenland, einem geographischen und wirtschaftlichen Subzentrum mit jener Bedeutung, die bis anhin nur historisch gewachsenen Städchen vorbehalten war. Das Leben hier wird immer vielfältiger, komplizierterm, aber nicht weniger übersichtlich. Mit 2500 Einwohnern war Gossau im Jahre 1831 ein eher unbedeutendes Dorf. 130 Jahre später, am 8 Juni 1961, wurde aus dem Dorf eine Stadt mit 10000 Einwohnern. Nüchterne Zahlen bewirken allerdings noch keine Verzauberung in eine Stadt. Doch allmählich hat Gossau aufgrund seiner räumlichen Ausdehnung, durch die schnelle Entwicklung im wirtschaftlichen Bereich und nicht zuletzt durch moderne Einflüsse von aussen städische Dimensionen auf verschiedenste Ebenen angenommen. So dürfen wir mit Gossau heute zwei Brillanten zeigen: das Dorf und die Stadt.