SachbücherNaturwissenschaften & Technik

Schmalspurbahnen zwischen Spree und Neisse

Artikel-Nr.: 7156985
  • Autor: Klaus Jünemann / Erich Preuss
  • Illustrationen / Abbildungen: S/W Bilder
  • Verlag: transpress VEB Verlag für Verkehrswesen Berlin
  • Zustand: Gut
  • Sprache: Deutsch
  • Art: Broschiert
  • Anzahl Seiten: 131
  • Jahrgang: 1985

  • Zustandsbeschreibung:

    Umschlag: Ecken und Kanten minim bestossen, Buchschnitt etwas fleckig, Seiten leicht Lichtrandig

SFr. 6.00
inkl. MWST
merken

Beschreibung

Forster Stadteisenbahn, Spremberger Stadtbahn und Waldeisenbahn Muskau sind die Namen der drei Schmalspurbahnen, die Ende des 19. Jahrhunderts vorrangig zum Zwecke des Gütertransports entstanden und auf ihre Weise der wenig bedeutsamen Industrie dieser Region zum Aufschwung verhalfen. Jede der Bahnen hat ihre eigene Geschichte, ihren besonderen Charakter. In Forst hiess sie die "Schwarze Jule", eine nebenbähnliche Kleinbahn, die den bis dahin mit Pferdefuhrwerken betriebenen müssigen und teuren Kohletransport zu den Fabriken in der Stadt übernahm. In Spremberg war es das Betriebssystem dreier verschiedener Bahnanlagen, das günstige Bedingungen für die aufstrebende Industrie der Stadt schuf ... 

Versandkosten
CH:
- pauschal CHF 8.00
- ab CHF 50.00 portofrei
DE & AT:
- gewichtsabhängig