SachbücherKochen & Anrichten

Kaiserliche Mehlspeisen

Artikel-Nr.: 7160971
  • ISBN10: 3850025160
  • Autor: Gabriele Praschl-Bichler
  • Verlag: Amalthea
  • Zustand: Gut
  • Sprache: Deutsch
  • Art: Gebunden
  • Format: 22.0 x 28.5 x 1.5
  • Anzahl Seiten: 159
  • Jahrgang: 2004

  • Zustandsbeschreibung:

    Schnitt gebräunt, Seiten braunrandig.

SFr. 8.00
inkl. MWST

Beschreibung

Die besten Backrezepte aus dem privaten Kochbuch der österreichischen Kaiserfamilie

Kekse, Striezel, Kuchen, »Goatschen«, Torten und Konfekt - wer mag sie nicht, die süßen Leckereien. Insbesondere die Österreicher sind bekannt für ihre Liebe zum Naschwerk, die sich in seiner meisterlichen Herstellung manifestiert. Auch am Habsburger Hof, an dem man gerne und gut aß, wurden die Mehlspeisen, wie die Österreicher sie nennen, sehr geschätzt: Die kleinen Prinzen liebten sie wie alle Wiener Kinder, aber auch Kaiser und Erzherzöge hatten eine Schwäche für sie, und sogar Kaiserin Elisabeth sündigte ihretwegen. Davon zeugt auch das private Kochbuch der Familie, das die Mutter Kaiser Franz Josephs von 1840 an führte. Bis zur Zeit Kaiser Karls, dem letzten Herrscher Österreichs, wurden die Lieblingsrezepte der Monarchen in diesem Buch niedergeschrieben, das so den sich wandelnden Geschmack der Zeit und der einzelnen Familienmitglieder dokumentiert.

Versandkosten
CH:
- pauschal CHF 8.00
- ab CHF 50.00 portofrei
DE & AT:
- gewichtsabhängig