Geheime Schriften mittelalterlicher Sekten

Artikel-Nr.: 7184114
  • ISBN10: 3937872930
  • Autor: Petra Seifert und Manfred Pawlik
  • Verlag: Pattloch
  • Zustand: Gut
  • Sprache: Deutsch
  • Art: Gebunden
  • Anzahl Seiten: 472

  • Zustandsbeschreibung:

    Neu und in Originalfolie eingeschweisst.

SFr. 12.00
Merken

Beschreibung

Die Kirche des christlichen Mittelalters führt einen unerbittlichen Kampf gegen Irrlehren und Ketzer. Sie sieht sich bedroht durch die Umtriebe der Manichäer, Bogomilen, Katharer, Fraticellen und durch die Anhänger Segarellis und Fra Dolcinos genauso wie durch die Lebensweise der Waldenser und Franziskaner-Spiritualen. Mittelalterliche Theologen verfassten Streitschriften und Berichte über diese Gruppen. Inquisitionsgerichte ließen Dokumente erstellen, beispielsweise das handbuch des französischen Inquisitors Bernard Gui, der nicht zuletzt durch Umberto Ecos Roman »Der Name der Rose« einem breiteren Publikum bekannt wurde. Aber auch von den Anhängern der verschiedenen Irrlehren sind Schriften überliefert, die hochinteressante Einblicke geben in Leben, Lehre und Ritus der Ketzer.