SachbücherBiografien

Die Geborene

Artikel-Nr.: 7171228
  • ISBN10: 3858811610
  • Autor: Alexis Schwarzenbach
  • Illustrationen / Abbildungen: s/w illustriert
  • Verlag: Scheidegger & Spiess
  • Zustand: Gut
  • Sprache: Deutsch
  • Art: Gebunden
  • Einband / Schutzumschlag: mit Schutzumschlag
  • Anzahl Seiten: 512
  • Jahrgang: 2004

  • Zustandsbeschreibung:

    Enthält Markierungen mit Leuchtstift, Schutzumschlag leicht bestossen

SFr. 16.00
inkl. MWST
merken

Beschreibung

Renée Schwarzenbach-Wille und ihre Familie

Renée Schwarzenbach-Wille (1883 - 1959) war die jüngste Tochter von Ulrich Wille, General der Schweizer Armee im Ersten Weltkrieg. 1904 heiratete sie Alfred Schwarzenbach, Mitinhaber der damals grössten Seidenfirma der Welt. Sie lebte ein intensives Leben ohne Kompromisse. Die passionierte Reiterin und obsessive Fotografin liebte ihren Mann aufrichtig, unterhielt aber gleichzeitig fast vierzig Jahre lang ein Verhältnis mit der Opernsängerin Emmy Krüger. Politisch schlug ihr Herz stets für Deutschland, egal ob dort der Kaiser, Hitler oder Adenauer an der Macht war. Und weil sie vor allem deutsche Musik liebte, gingen in ihrem Haus in Horgen bei Zürich Künstler wie Wilhelm Furtwängler und Richard Strauss ein und aus. Zwei ihrer fünf Kinder bereiteten ihr immer wieder grosse Sorgen: Ihr erster Sohn Robuli, der nie sprechen lernte und den sie über alles liebte, und ihre zweite Tochter Annemarie, Schriftstellerin und Fotografin. Bisher unveröffentlichte Quellen stellen den jahrelangen Kampf zwischen Mutter und Tochter in ein völlig neues Licht. Vordergründig ging es um Politik und Drogen, tatsächlich aber um einen sich ständig wiederholenden Prozess von Liebe und Hass, Leid und Mitleid.

Versandkosten
CH:
- pauschal CHF 8.00
- ab CHF 50.00 portofrei
DE & AT:
- gewichtsabhängig