Wir verwenden Cookies

Wir setzen auf dieser Webseite Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information dazu, wie wir Cookies einsetzen, und wie Sie die Voreinstellungen verändern können:

Vier Namens-Schwestern

738744
  • Autor: Lily von Muralt
  • Verlag: Art. Institut Orell Füssli, Zürich
  • Zustand: Gut
  • Sprache: Deutsch
  • Art: Gebunden
  • Einband / Schutzumschlag: Gewebeeinband, einseitige Gold- und Musterprägung, Mustervor- und nachsatz
  • Anzahl Seiten: 137
  • Jahrgang: 1898

  • Zustandsbeschreibung:

    Buchbund leicht schief, Ecken etwas bereieben, eine obere Ecke bestossen und Rücken unten, Seiten braunrandig

SFr. 12.00
Merken

Beschreibung

In Frakturschrift

Eine Erzählung

für 

Mädchen im Alter von 12-15 Jahren.

Lily von Muralt (Meta Willner)

Verfasserin von "Hannas Ferien" und "Im Schatten erblüht"

Inhalt:

  • Vier Namensschwestern
  • Ferienpläne
  • Eine Ankunft
  • Ländliche Freuden
  • In der Dämmerstunde
  • Ein Geburtstag
  • Ein Kochfest
  • Ein Unfall
  • Lisis Schützling
  • Heimkehr
  • Wieder ein Geburtstag
  • Die Tanzstunden
  • Die neue Bonne
  • Die Gutjahre
  • Der Kinderball
  • Belohnte Wachsamkeit
  • Hochmut kommt vor dem Fall
  • Ein Abschied

Leseprobe aus Ferienpläne:

Nach einigen Wochen finden wir die Mädchen wieder bei der Grossmama versammelt. Das gefürchtete Examen liegt hinter ihnen, und alle haben es gut bestanden; nur beim Rechnen haperte es ein wenig mit Elfi, und Lisis englische Sätze mussten wiederholt werden, weil sie aus Angst zu leise gesprochen hatte; dafür zeichtnete sich Betty überall aus, und das humoristische Gedicht, das sie zum Schlusse mit natürlicher Lebendigkeit vortrug, machte einen sehr erheiternden Eindruck auf die Zuhörer, was sie ganz wohl merkte.

Die schönen Frühlingstage gehen zu Ende....