Wir verwenden Cookies

Wir setzen auf dieser Webseite Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information dazu, wie wir Cookies einsetzen, und wie Sie die Voreinstellungen verändern können:

Sämtliche Werke Hans Küng Band 18: Literatur, Kunst, Musik

71886109
  • ISBN13: 9783451352188
  • Autor: Hans Küng
  • Verlag: Herder, Freiburg i.Br., Basel, Wien
  • Zustand: Gut
  • Sprache: Deutsch
  • Art: Gebunden
  • Format: 15 x 23 cm
  • Anzahl Seiten: 666
  • Jahrgang: 2019

  • Zustandsbeschreibung:

    Mit Widmung und Signatur des Autors auf Schmutztitel

SFr. 35.90
Merken

Beschreibung

Für Hans Küng fand Theologie nie im luftleeren Raum statt. Schon früh beschäftigte er sich mit den Beziehungen von Religion zu Literatur, Musik und Kunst. Wie muss sich Theologie im Spiegel der Literatur wahrnehmen? Welche neuen Formen des Umgangs mit Religion hat die Literatur entwickelt? Der vorliegende Band versammelt die einschlägigen Werke Küngs, etwa Musik und Religion. Mozart Wagner Bruckner, Kunst und Sinnfrage oder Dichtung und Religion (Pascal, Gryphius, Lessing, Hölderlin, Novalis, Kierkegaard, Dostojewski, Kafka) und Anwälte der Humanität (Thomas Mann, Hesse, Böll).

Hans Küng (1928-2021), Dr. theol., bis zum Entzug der Lehrerlaubnis Professor für Dogmatik und Ökumenische Theologie an der Universität Tübingen, anschließend fakultätsunabhängiger Professor für Ökumenische Theologie und Direktor des Instituts für ökumenische Forschung, Gründer der Stiftung Weltethos, zahlreiche Auszeichnungen und Ehrendoktorwürden. Er war einer der herausragenden Theologen der Gegenwart. Gegenüber Positionen der katholischen Kirche äußerte er sich wiederholt kritisch.